Wandern und genießen rund um Bayrischzell

Bayrischzell ist die Endstation der BOB-Schliersee-Linie, aber die Einheimischen sagen, dass es hier erst richtig losgeht. Unter anderem auf den Bayrischzeller Höhenweg, der über den Seeberg und die Neuhütte zum wunderbare Sillberghaus führt. 15 Kilometer ist man unterwegs und 650 Höhenmeter geht’s insgesamt bergan. Das Sillberghaus öffnet Ende März wieder für die Tagesgäste – und darauf lohnt es sich wirklich zu warten. Genauso auch wie auf die Frühlingseröffnung vom Bergcafé Siglhof auf der anderen Seite von Bayrischzell. Hier lässt es sich extrem gut einkehren und das nicht nur, weil der alte Hof auf einem sonnigen wie aussichtsreichen Plateau in 1000 Metern Höhe liegt.

Anfahrt:
Mit der BOB München – Bayrischzell bis nach Bayrischzell, ca. 80 Minuten Fahrtzeit. Die optimale Verbindung finden Sie in der Fahrplanauskunft.

© Dietmar Denger
© Dietmar Denger