Bergfilm Tegernsee, 16. Internationales Festival vom 17. – 21. Oktober 2018

Bergfilm Festival Tegernsee

Großes Kino, kritische Töne und eine Welturaufführung

Wer im Oktober zum Bergfilm-Festival an den Tegernsee kommt darf sich auf großes Kino, eine Welturaufführung und die schon gewohnte „wunderbare Mischung“ schöner Filme freuen.

Die Bergwelt ist dabei nie nur Kulisse – sie spielt die Hauptrolle: Als herausfordernder – und oft auch bedrohter – Lebensraum für Mensch und Tier, als ungezähmte Naturgewalt und als genialer Schauplatz außergewöhnlicher Leistungen.

„Ein kleines Huber-Buam-Festival, zwei große Kinofilme aus den USA, ein fast schon mystischer Kriminalfilm in Sachen Alpingeschichte und ein kleiner Zeichentrickfilm, der von der Vorjury mit der Höchstnote ausgezeichnet wurde“, spontan fasst Michael Pause, der Direktor des Tegernseer Bergfilm-Festivals, seine ersten Eindrücke nach der Sichtung der eingereichten Filme kurz zusammen.
„Und hinzu kommt natürlich die wunderbare Mischung guter Filme im weiten Themenspektrum unserer Wettbewerbskategorien.“

Info und Programm: Sonderbüro Bergfilm-Festival Tegernsee, Tel. 08022/1801-37 od. 53, bergfilm@tegernsee.de, oder über Tourist-Information

Kartenvorverkauf (ab 14. September): Tourist-Information Tegernsee, Tel. +49(0)8022-92738 – 60; tegernsee@tegernsee.com;

Kartenvorverkauf und Programm auch im Internet: www.bergfilm-tegernsee.de oder www.muenchenticket.de. Beachten Sie auch die Möglichkeit eines Kombi-Tickets – Anreise mit der BOB und Eintritt zu Filmvorführung.

Im Programmheft, das Anfang September erscheint, und im Internet sind alle Filme sowie das Rahmenprogramm detailliert beschrieben.