Tollwood Sommerfestival

27. Juni - 22. Juli 2018

Vom 27. Juni bis 22. Juli 2018 feiert das Tollwood Festival 30-jähriges Jubiläum. Seit 30 Jahren gehören Kulturgenuss, Lebensfreude und das Engagement für eine bessere Welt auf Tollwood zusammen. Denn Tollwood ist ein Kultur- und Umweltfestival. Seit der ersten Stunde setzen sich die Veranstalter für Mensch, Tier und Umwelt ein – auf dem Festival und auch über dessen Grenzen hinaus. Mit Kampagnen, Projekten und engagierter Kunst sendet Tollwood jedes Festival aufs Neue eine Botschaft an seine Besucher und lädt zum Aktiv-Werden ein – für eine zukunftsfähige Gesellschaft und ein tolerantes, offenes und friedliches Miteinander.

Tollwoods Geschenk an München: Das Jubiläum nimmt Tollwood zum Anlass, um sich bei seinem Publikum für seine Treue zu bedanken: Die berühmte katalanische Aktions-Theatergruppe La Fura dels Baus wird an zwei Abenden das wohl erfolgreichste Chorwerk aller Zeiten, Carl Orffs „Carmina Burana“, in einer bildgewaltigen Inszenierung auf der Bühne im Olympiasee zeigen (Sa 30.6. & So 1.7., 22 Uhr, Eintritt frei).

Auf Tollwood ist die Welt zuhause – dies spiegelt sich an 26 Abenden im Musikprogramm wider. In der Musik-Arena treffen sich Weltstars, Rocklegenden und Newcomer: Als Hollywood Vampires eröffnen Alice Cooper, Joe Perry und Johnny Depp am 27.6. das Festival (ausverkauft). Die kanadische Pop-Ikone Alanis Morissette, die mit „Ironic“ und „Thank U“ Weltruhm erlangte, steht am 16.7. auf der Bühne. Die Wiener Erfolgsband Wanda gastiert am 13.7. auf Tollwood; The Cat Empire reisen aus Australien mit einem musikalischen Mix aus Ska, Funk, Klezmer und Reggae am 5.7. auf das Festival. Kelly-Family-Legende Michael Patrick Kelly besucht am 6.7. die Musik-Arena und der „König des Progressive Rock“, Steven Wilson, gibt sich am 15.7. die Ehre. Im Doppelkonzert sind Poetry Slammerin Julia Engelmann und Popsänger Joel Brandenstein am 17.7. zu sehen. Mit dem Umweltaktivisten und Singer-Songwriter Jack Johnson endet am 22.7. (ausverkauft) das Tollwood Sommerfestival.

Der „Pavillon der Artenvielfalt“ auf dem Sommerfestival ist Aktionsort und Hommage an das vielfältige, überlebensnotwendige Netz des Lebens auf der Erde.

All dies findet inmitten des „Marktes der Ideen“ statt mit internationalem Kunsthandwerk und bio-zertifizierter Gastronomie. Für rund 70 Prozent der Veranstaltungen gilt: Eintritt frei. Dies ist seit 1988 fester Bestandteil der Festivalphilosophie – denn Kultur soll für alle da sein.

Meridian und BOB bringen Sie bequem zum Hauptbahnhof. Von dort nutzen Sie am Besten die U-Bahn-Linien U4 oder U5, um direkt zur Theresienwiese zu gelangen. Zur Anreise empfehlen wir das Bayern-Ticket.

Mehr Informationen zum Tollwood Sommerfestival finden Sie auf www.tollwood.de

Tollwood Sommerfestival
Tollwood Sommerfestival, © Bernd Wackerbauer