Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zu den Störungen und Baustellenmeldungen springen Direkt die Verbindungssuche öffnen Direkt zum Footer springen
Netz wählen ...
Aktuelle Meldungen
Datum und Uhrzeit

Verkehrsmeldungen

Baumaßnahmen

Eisenbahner mit Herz 2019: Start Online-Galerie

04.12.2018

Die ersten Kandidaten für den diesjährigen Wettbewerb „Eisenbahner mit Herz“ der Allianz pro Schiene stehen fest. Darunter sind auch ein Mitarbeiter des Meridian und ein Mitarbeiter der BOB. Seit heute sind sie und die weiteren Nominierten in einer Online-Galerie zu sehen. Noch bis 31. Januar 2019 können Fahrgäste, die im Zug oder Bahnhof einen besonders hilfsbereiten Einsatz des Personals erlebt haben, ihren Kandidaten für den Titel „Eisenbahner mit Herz 2019“ ins Rennen schicken.

Aus rund 80 Geschichten, die Fahrgäste seit dem Frühjahr dieses Jahres an den Interessensverband Allianz pro Schiene geschickt haben, sind bisher 17 Mitarbeiter mit Namen und Foto ermittelt worden. Zwei der Nominierten sind Mitarbeiter der Bayerischen Oberlandbahn GmbH und der Bayerischen Regiobahn GmbH. Sie standen den Fahrgästen bei besonderen Erlebnissen oder Situationen während ihrer Reisen äußerst hilfsbereit und einsatzfreudig zur Seite. Alle vorgeschlagenen Eisenbahner werden seit heute mit ihrer Geschichte und einem kurzen Porträt in einer Online-Galerie auf der Webseite der Allianz pro Schiene vorgestellt.

Unter den nominierten Kandidaten ist Manfred Kast, Kundenbetreuer der Bayerischen Oberlandbahn GmbH, der im Meridian von Kufstein nach München die Situation im Griff behielt, als sich jemand ans Gleisbett kettete und die Fahrt nicht weitergehen konnte. Außerdem nominiert ist BRB-Triebfahrzeugführer Martin Kling, der bei großer Hitze kühlen Kopf in der Bayerischen Regiobahn nach Augsburg behielt und erschöpften Radfahrern nach einer mehrtägigen Tour, trotz widriger Umstände, die sichere Ankunft zu Hause ermöglichte.

„Wir stolz sehr stolz auf unsere Mitarbeiter. Deshalb freuen wir uns auch sehr darüber, dass wir erneut Kollegen für den Wettbewerb ins Rennen schicken“, sagt Fabian Amini, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bayerischen Oberlandbahn GmbH und der Bayerischen Regiobahn GmbH. „Und ich bin zuversichtlich, dass noch weitere Kolleginnen und Kollegen nominiert werden, denn viele von ihnen setzen sich besonders für das Wohl unserer Fahrgäste ein.“

Aus dem Kreis aller Nominierten, die ihr Einverständnis gegeben haben, wird eine Jury aus Eisenbahngewerkschaften, Fahrgastverbänden und Verkehrsclubs am 3. April 2019 die Siegerinnen und Sieger küren.

Der Wettbewerb „Eisenbahner mit Herz“ unter dem Vorsitz der Allianz pro Schiene findet bereits zum neunten Mal in Folge statt. Zuletzt war der Titel im Frühjahr 2018 vergeben worden.

Weitere Informationen
Hier geht´s zur Galerie der Nominierten
Hier können Sie eine Geschichte einsenden
Das ist die Jury
Das sind die Sieger der Vorjahre
Eisenbahnerfamilie: Die Unterstützer des Wettbewerbs

Netz wählen ...